Aller guten Dinge ...

Sebastian BergmannArne BlankertsStefan Priebsch |

Dieses Jahr veröffentlichen wir am 10. jedes Monats anlässlich unseres 10. Geburtstags eine Überraschung. So dachten wir am Anfang des Jahres und so hatten wir das auch angekündigt.

Zum 10. August sollte als Überraschung unsere neue Website live gehen. Das hat leider nicht ganz geklappt, weil wir schlichtweg nicht fertig geworden waren. Dank Urlaubszeit im August und der üblichen Häufung von Aufträgen im September war es eben auch nicht nur eine Sache von ein paar Tagen, die neue Website fertig zu stellen. Und mit Websites ist es ja bekanntlich wie bei Tolkien und dem "Herr der Ringe": die Geschichte wuchs, während er sie erzählte.

Birthday Cake

Den 10. Oktober hatten wir dann glatt auch wieder verpasst. Wir wollten ja eigentlich zu der Überraschung, die wir für diesen Tag geplant hatten, unsere neue Website nachreichen, allerdings waren wir noch immer nicht ganz fertig damit. Erst zur International PHP Conference am 21. Oktober war es dann soweit und unsere neue Website ging live.

Natürlich hatten wir in der Folge, wie das in Software-Projekten so üblich ist, noch einige Probleme, die wir nicht hatten kommen sehen. Man denkt eben doch nie an alles. Wir waren daher ein paar Tage mit Bugfixes und dem Abfeilen einiger allzu eckiger Kanten beschäftigt. In diesem Trubel haben wir unseren Überraschungs-Post tatsächlich vergessen. Fairerweise muss man aber auch anerkennen, dass wir alle auf der IPC ziemlich beschäftigt waren.

Überraschung

Es kam der 10. November. Zeit für die nächste Überraschung, mit der wir auch den versäumten 10. Oktober nachholten wollten. Arne war in Edinburgh auf der Scotland PHP-Konferenz, Stefan in Sofia auf der BulgariaPHP-Konferenz und Sebastian ausnahmsweise mal im wohlverdienten Wochenende. Er musste ja auch seine Kräfte für das Panel Nurturing Open Source Communities bei der Europäischen Kommission und seinen ersten Trip nach Japan sammeln.

Als wir unsere zwei Überraschungen veröffentlichen wollten, gab es zuerst einmal eine Überraschung für uns: unsere Website war nämlich offline. Seltsam, wo doch alle Tests grün gewesen und auf dem Staging-Server alles in Ordnung war. Trotz widrigem WLAN im Wartesaal des Flughafens von Sofia gelang es, nach einer Weile den Fehler einzugrenzen: unser automatisches Deployment hatte uns einen Strich durch die Rechnung gemacht, weil wir einige Annahmen gemacht hatten, die sich dann in der Praxis doch nicht so ganz als haltbar erwiesen hatten. Wir hatten daher unser eigenes Deployment falsch benutzt und dafür prompt die Quittung bekommen.

Und natürlich gibt es schon ein Ticket, das ein externes Monitoring konfiguriert werden muss. Das haben wir jetzt noch höher priorisiert, weil uns das Leben eben einmal wieder gezeigt hat, dass die Dinge, die wir regelmäßig unseren Kunden predigen, eben doch sinnvoll und wichtig sind.

Neuigkeiten

Nun wäre es eigentlich so weit gewesen. Aber noch einmal hat uns das Leben einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir haben im Zuge unseres Website-Relaunches eine verbesserte Neuigkeiten-Seite geschaffen, die uns besonders am Herzen liegt, weil sie eine leicht zugängliche Übersicht darüber gibt, was bei uns so alles passiert.

Hinter dieser Seite liegen verschiedene Queries gegen Content-Objekte, um automatisch den Inhalt zu erzeugen. Leider haben sich diese nicht überall mit unserem neuen Feature zum zeitgesteuerten automatischen Veröffentlichen von neuen Artikeln vertragen: der vorliegende Artikel wollte und wollte am Veröffentlichungstag nicht in der Übersicht erscheinen. Also nochmal ein paar zusätzliche Tests schreiben, bis der Fehler eingegrenzt und schließlich auch beseitigt war.

Und natürlich gab es auf dem weiteren Weg noch zwei, drei weitere kleine Fehler, die unbedingt beseitigt werden wollten. Dennoch - oder gerade deshalb - präsentieren wir heute, besser spät als nie, unsere Oktober- und November-Überraschung:

Wir beantworten Eure Fragen rund um PHP in unserem PHP-Podcast. Bitte sendet Eure Fragen bis Ende November.

Viele Unternehmen wünschen sich neue Ideen und Impulse für ihre Software-Entwicklung. Die Basis dafür ist eine neutrale Einschätzung. Wir bieten daher Anfang 2020 ein kompaktes externes Review zur Standortbestimmung an, natürlich zu einem ganz besonderen Geburtstagspreis.