Event Storming: Process Design

Die zunehmende Digitalisierung setzt ein umfassendes Verständnis der verschiedenen Geschäftsprozesse im Unternehmen voraus. Zudem müssen neue Prozesse definiert werden. Event Storming (Process Design) ist eine sehr effiziente kollaborative Methode zur Visualisierung vorhandener und Ausgestaltung von neuen oder verbesserten Geschäftsprozessen.

Wir setzen auf interaktives Live Coding und Diskussion mit den Teilnehmern anstatt Frontalunterricht mit Präsentationsfolien durchzuführen. Die Vermittlung von Wissen wechselt sich mit Vorführungen und dem Einüben anhand von praktischen Beispielen ab.

Lernziele

  • Sie können Event Storming zur Modellierung von Prozessen einsetzen
  • Sie verbessern die Zusammenarbeit zwischen Entwicklung, Fachexperten und anderen Stakeholdern

Zielgruppe

Software-Entwickler und -Architekten sowie alle am Entwicklungsprozess beteiligten Stakeholder

Voraussetzungen

Erste praktische Erfahrungen mit Event Storming.

Hier erweben Sie die notwendigen Vorkenntnisse: Event Storming: Big Picture Exploration

Agenda

09:00–09:15 Begrüßung, Vorstellung und Sammeln der Erwartungen
09:15–10:00 Einführung: Event Storming im Überblick
10:00–10:45 Process Design: Ablauf und Vorgehen
10:45–11:00 Pause
11:00–11:45 Event Storming: einen vorhandenen Prozess verstehen
11:45–12:30 Retrospektive, Analyse und Diskussion
12:30–13:30 Mittagspause
13:30–14:15 Event Storming: neue Prozesse ausprägen
14:15–15:00 Retrospektive, Analyse und Diskussion
15:00–15:15 Pause
15:15–16:00 Wiederkehrende Muster: Process Patterns
16:00–16:45 Zusammenfassung und Ausblick
16:45–17:00 Fragen und Feedback

Exklusiv und individualisiert?

Wir passen die Inhalte und Schwerpunkte unserer Schulungen gerne an Ihre konkreten Wünsche und Bedürfnisse an.

Mehr Informationen