Augen auf und durch!

Die fachlichen Anforderungen sind noch nicht klar, aber die Entwicklung soll schon einmal beginnen. "Big Design Up Front" ist nicht mehr zeitgemäß, wir entwickeln schließlich agil. Am Ende steht dann oftmals Code, der Geschäftskonzepte und -regeln nicht klar und explizit repräsentiert. Beim Domain-Driven Design rückt die Fachlichkeit ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Sie lernen Entitäten, Wertobjekte, Repositories, Services, Aggregate sowie Domain Events kennen und verstehen deren Zusammenspiel. Und was hat es mit dieser allgegenwärtigen Sprache auf sich?

Über den Referenten

Stefan Priebsch
Stefan Priebsch
Twitter LinkedIn Xing
Vortrag teilen
SOLID for Real Die passende Infrastuktur finden