Das hatten wir doch schon mal?

Ständig das Rad neu zu erfinden ist nicht nur nervig sondern auch wenig produktiv. Nicht zuletzt deswegen setzen viele Entwickler auf bereits existierende Frameworks und fertige Komponenten. Ein grundsätzlich sinnvolles Vorgehen – für viele Probleme im Alltag bedarf es jedoch keiner komplexen Lösung, sondern nur des passenden Konzepts. Dieser Workshop zeigt, wie man mit erstaunlich wenigen Zeilen Quellcode diverse Alltagsprobleme schnell und elegant lösen kann. Die Teilnehmer können aus einer Vielzahl an Themen auswählen und bestimmen so den Verlauf des Workshops interaktiv mit.

Über den Referenten

Arne Blankerts
Arne Blankerts
Twitter LinkedIn Xing
Vortrag teilen
Entstauben und Aufräumen Wieviel Qualität brauchen wir?