Testini: Geschüttelt, nicht gerührt zum Erfolg

Der Testini ist ein Cocktail, der vor allem bei den Beteiligten eines Softwareprojekts beliebt ist. Seine Zutaten – in der Regel kleine wie große Tests – und Zubereitung sind unter seinen Fans höchst umstritten und werden leidenschaftlich diskutiert. Gewürzt wird er oft mit Abhängigkeiten auf externe Dienste. Professionelle Testmixer warnen davor, so einen Testini über mehrere Stunden zu "genießen". Das führt nur zu Kopfschmerzen. Eine der wichtigsten Aufgaben beim Testen von Software ist es, für jeden spezifizierten Testfall eine minimale Umgebung zu finden, in der dieser Test sinnvoll ausgeführt werden kann. In diesem Workshop lernen Sie, wie auch Sie den passenden Testmix finden – garantiert ohne Kopfschmerzen.

Über den Referenten

Sebastian Bergmann
Sebastian Bergmann
Twitter LinkedIn Xing
Vortrag teilen
Stets zu Diensten Alles auf Knopfdruck