Domain-Specific Assertions

Eine gemeinsame Sprache, die sowohl von den technischen, als auch von nicht-technischen Stakeholdern verstanden wird, ist unverzichtbar für die effektive Kommunikation in einem Softwareprojekt. Wenn man Ansätze aus dem Domain-Driven Design und von Test-Driven Development kombiniert, kann diese "Ubiquitous Language" nicht nur im Businesscode, sondern auch in den Tests zur Anwendung kommen. In diesem Vortrag wird vermittelt, wie man Tests erstellt, die einfach zu schreiben und schnell auszuführen sind, und die zuverlässige Ergebnisse liefern. Das Publikum lernt, wie man eigene, angepasste Assertions implementiert, welche die Ubiquitous Language des Projektes verwenden.

Slide 1 von 58

PDF

Über den Referenten

Sebastian Bergmann
Sebastian Bergmann
Twitter LinkedIn Xing
Vortrag teilen
How hard can it be? Domain-Specific Assertions