Fußball-Lektionen für Projektmanager

Fußball-Lektionen für Projektmanager

Lassen Sie mich Ihnen beibringen, wie man Fußball spielt. Um die Lektion interessanter zu gestalten, lassen Sie uns ein interessantes Ziel anvisieren. Also, wie gewinnt man die Euro 2012? Oder, um vorwärts statt rückwärts zu schauen, wie wird man Fußballweltmeister? Die Antwort ist ganz einfach: Gewinnen Sie jedes Spiel (in der ersten Phase des Turniers gelten etwas andere Regeln, aber lassen Sie uns die Dinge ein wenig vereinfachen). Wie gewinnt man ein Spiel? Die Antwort ist ganz einfach: Man schießt mehr Tore als der Gegner. Es spielt nicht einmal eine Rolle, wie viele Tore der Gegner schießt, man muss einfach nur mehr haben.

OK, letzte dumme rhetorische Frage für heute: Wie schießt man ein Tor? Sie haben es erraten, die Antwort ist ganz einfach: Der Ball muss im gegnerischen Tor landen (um das Spiel interessanter zu machen, werden die Tore in der Mitte des Spiels getauscht). Nun kann das Spiel beginnen. Gehen Sie bequem auf das gegnerische Tor zu und schießen Sie ein Tor. Wie Sie vielleicht schon erraten haben, beginnt jetzt der Ärger.

Der Gegner heckt einen cleveren Plan aus, um das Spiel zu gewinnen: Dazu gehört in erster Linie, Ihnen Steine in den Weg zu legen. Kein Problem, sagen Sie, wir laufen einfach so schnell wie möglich auf das Tor zu, sparen Zeit und machen es dem Gegner unmöglich, sich uns in den Weg zu stellen.

Aber der Gegner hat noch nicht aufgegeben. Er fängt ebenfalls an zu rennen, was Sie im Grunde wieder an den Anfang bringt, aber jetzt auf einem höheren Energieniveau, mit steigendem Stresslevel. Bald merken Sie, dass, sobald der Gegner im Ballbesitz ist, die Wahrscheinlichkeit, selbst ein Tor zu schießen, plötzlich abnimmt. Ihr cleverer Plan, mehr Tore zu schießen, beginnt zu scheitern, weil Sie sich plötzlich dabei ertappen, wie Sie dem Ball hinterherlaufen, der sich schnell in Richtung Ihres eigenen Tores bewegt. (Glauben Sie mir, das Warten auf die Halbzeitpause und das Auswechseln der Tore hilft in dieser Situation nicht, ich habe es ausprobiert).

Was können wir daraus lernen? Habe ich Sie angelogen, als ich behauptete, dass es einfach ist, ein Fußballspiel zu gewinnen? Nein. Ich habe Ihnen vielleicht nicht gleich die ganze Geschichte erzählt, aber muss ich als Berater nicht dafür sorgen, dass Sie mich wieder engagieren? Ich habe einen perfekten Plan entworfen, um zu gewinnen, aber da wir jetzt festgestellt haben, dass ich vergessen habe, Ihnen zu sagen, wie der Plan auszuführen ist, haben die Dinge nicht wie erwartet funktioniert. Es scheint, dass das Wie mindestens so wichtig ist wie das Was.

Machen Sie sich keine Sorgen. Sie haben nur ein Spiel verloren. Und denken Sie daran, dass die Regeln in der ersten Phase des Wettbewerbs ein wenig anders sind, sodass wir es uns leisten können, ein Spiel zu verlieren. Wir können es immer noch schaffen. Zeit, das Problem zu beheben. Ich habe den perfekten Plan ausgearbeitet. Ich bin mir sicher, dass Sie das nächste Spiel anstoßen werden (hey, es besteht eine 50%ige Chance, dass meine Vermutung zutrifft, belästigen Sie mich nicht mit Ihren persönlichen Zweifeln). Anstatt zu versuchen, sofort ein Tor zu schießen, werden wir den Ball behalten und herumlaufen und warten, bis der Gegner müde ist, um ihn dann zu überrennen und ein Tor zu erzielen. Ein Tor ist mehr als kein Tor, also werden Sie das Spiel sicher gewinnen.

Ein paar Tage später. Nachdem wir das zweite Spiel verloren haben, halten wir gerade eine Besprechung ab, um zu analysieren, was falsch gelaufen ist. Wir hatten den Anstoß, habe ich Ihnen nicht gesagt, Sie sollen sich keine Sorgen machen? Das Problem war, dass nach zwei Minuten, in denen wir unseren cleveren und sorgfältig ausgearbeiteten Plan, den Ball zu halten, ausgeführt hatten, der Schiedsrichter plötzlich einem Spieler in den Weg trat (es war nicht einmal derjenige, der den Ball hatte!), was ihn zu einem Umweg zwang, wodurch wir schließlich den Ball verloren.

Von da an ging es nur noch bergab, da die Spieler auf dem Feld nie auch nur annähernd die Positionen erreichten, die wir geplant hatten. So wurde unser ganzer Plan unmöglich, als wir gerade einmal zwei Minuten im Spiel waren. Ich denke, dass wir uns der Tatsache stellen müssen, dass in zukünftigen Spielen ähnliche Dinge passieren werden. Es scheint also keine kluge Idee zu sein, ein ganzes Fußballspiel im Voraus zu planen.

Stattdessen könnten wir versuchen, uns einige clevere Spielzüge auszudenken, die wir in bestimmten Situationen ausführen. Sie können funktionieren oder auch nicht, aber es scheint, dass wir für, sagen wir, eine Minute des Spiels vorausplanen können und mit einem gewissen Maß an Vertrauen vorhersagen können, was passieren wird. Wir haben also eine wichtige Lektion gelernt: Man kann ein Fußballspiel nicht wirklich vorausplanen. Lassen Sie uns versuchen, für einige Situationen zu planen, die wahrscheinlich eintreten werden. Wir wissen nicht genau, ob und wann sie eintreten werden, aber wenn sie eintreten, werden wir vorbereitet sein.

Jetzt höre ich jemanden sagen:

Das wusste ich doch schon. Ich habe viele Fußballspiele im Fernsehen gesehen, und es war glasklar, dass Ihre Strategie nicht aufgehen würde.

Nun, meine Strategie basierte auf bestimmten Annahmen, wie zum Beispiel, dass der Gegner nicht am Spiel teilnimmt. Rückblickend wird mir jetzt klar, wie dumm es war, diese Annahme zu treffen, aber zu der Zeit schien sie wirklich angebracht zu sein. Wenn man etwas mehr darüber nachdenkt, stellt man fest, dass es sehr einfach ist, sich ein aufgezeichnetes Spiel anzusehen, die Wiedergabe zu einem bestimmten Zeitpunkt anzuhalten und alle anderen darüber aufzuklären, dass ein bestimmter Spieler gerade umsonst über das Spielfeld gerannt ist und dabei seine Energie verschwendet und – noch schlimmer – den Zustand des Rasens verschlechtert hat. Er hätte so viel effizienter sein können, wenn er sich diesen Lauf gespart hätte.

Als Spieler können Sie nur versuchen, irgendwo hinzulaufen, auf den Ball zu hoffen und zu versuchen, ein Tor zu erzielen. Wenn es klappt, bist du ein Held. Wenn nicht, wusste jeder von vornherein, dass Sie wahrscheinlich scheitern würden. Aber das Verschwenden von Zeit und Energie sowie das Vergeuden von Chancen ist ein integraler Bestandteil des Spiels. Aber ohne diese Verschwendung würden Sie die Gelegenheit verpassen, zu lernen und Erfahrungen zu sammeln, indem Sie die Vergangenheit analysieren und daraus lernen.

Sie können nicht vorausplanen, zumindest nicht, wenn bewegliche Ziele und Hindernisse im Spiel sind. Versuchen Sie also gar nicht erst, die Zukunft zu planen. Arbeiten Sie sich stattdessen in kleinen Schritten vor und versuchen Sie, sich im Voraus kleine Aktionspläne für die Situationen auszudenken, die wahrscheinlich eintreten werden. Wir können nicht sagen, ob diese Aktionspläne, wir könnten sie in Ermangelung eines besseren Begriffs als Muster bezeichnen, funktionieren oder sogar anwendbar sein werden. Aber wir können versuchen, vorbereitet zu sein.

Eine Sache ist sicher. Ein Fußballspiel dauert immer 90 Minuten (mit einem Seitenwechsel in der Halbzeit, nur um das Spiel interessanter zu machen). Oder?