Fortgeschrittene OOP

Objektorientierte Programmierung ist unverzichtbar, wenn PHP-Anwendungen umfangreich werden. Gerade PHP stellt an den Programmierer dabei besondere Herausforderungen, da die Sprache auch prozedurale und funktionale Züge trägt. Diese Schulung vermittelt den richtigen Einsatz wichtiger fortgeschrittener OOP-Konzepte.

Wir setzen auf interaktives Live Coding und Diskussion mit den Teilnehmern anstatt Frontalunterricht mit Präsentationsfolien durchzuführen. Die Vermittlung von Wissen wechselt sich mit dem Einüben anhand von praktischen Beispielen ab.

Lernziele

  • Vererbung als umstrittenes Konzept richtig einordnen
  • Fehler mit Ausnahmen richtig behandeln
  • Code durch Schnittstellen entkoppeln
  • Duplizierten Code erkennen und beseitigen

Zielgruppe

Diese Schulung richtet sich an Teilnehmer, die professionell PHP programmieren und umfangreiche objektorientierte Anwendungen erstellen oder pflegen möchten.

Voraussetzungen

Voraussetzung sind Grundkenntnisse in objektorientierter Programmierung, wie sie beispielsweise in der Schulung "Einstieg in OOP" vermittelt werden.

Agenda

09:00 – 09:30 Begrüßung, Vorstellung und Sammeln der Erwartungen
09:30 – 10:30 Wieviel OOP brauchen wir eigentlich?
10:30 – 11:00 Pause
11:00 – 12:00 Starke und lose Kopplung
12:00 – 12:30 Dann machen wir's halt anders
12:30 – 13:30 Mittagspause
13:30 – 15:00 Praktische Übung: Schnittstellen
15:00 – 15:30 Besprechung der Übungsergebnisse "Schnittstellen"
15:30 – 16:00 Pause
16:00 – 17:00 Wenn's mal nicht so klappt
17:00 – 18:00 Praktische Übung: Exceptions
09:00 – 09:30 Wiederholung und Fragen zum Vortag
09:30 – 10:00 Besprechung der Übungsergebnisse "Exceptions"
10:00 – 10:30 Pause
10:30 – 11:30 Vererbung, das überschätze Konzept
11:30 – 12:30 Praktische Übung: Vererbung
12:30 – 13:30 Mittagspause
13:30 – 14:00 Besprechung der Übungsergebnisse "Vererbung"
14:00 – 15:30 Codeduplikation beseitigen
15:30 – 16:00 Pause
16:00 – 17:00 Praktische Übung: Ein kleines Framework
17:00 – 17:30 Besprechung der Übungsergebnisse "Ein kleines Framework"
17:30 – 18:00 Zusammenfassung und Feedback